Aufruf zur Teilnahme: Bürgerversammlung zur Sanierung der Kastanienallee am 24.01.2018 mit Vertretern des Senats, des Bezirksamts und des Vereins für nachhaltige Verkehrsentwicklung e.V.

Am 24.01.2018 um 19:00 Uhr findet in der Vereinsgaststätte der Kolonie Einigkeit (Kräuterplatz 3, 13158 Berlin) erneut eine Bürgerversammlung zur Sanierung der Kastanienallee in Pankow/Rosenthal statt, welche vom Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V. ausgerichtet wird unter dem Motto “Politik im Dialog”.

Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger aus Rosenthal und den angrenzenden Stadtteilen dazu auf, an der Versammlung teilzunehmen und Ihre Meinung zur aktuellen Planung für die Sanierung der Kastanienallee zum Ausdruck zu bringen. Sorgen wir, dafür, daß dies ein echter “Dialog” wird – anstatt immer nur erklärt zu bekommen, was alles nicht geht. Wahrscheinlich ist das die letzte Gelegenheit, sich öffentlich hierzu zu äußern !

Die Berliner Zeitung hat vor einigen Tagen ebenfalls einen Artikel zur Kastanienallee veröffentlicht – “Anwohner wehren sich gegen geplante Abholzung für Radwege“.

Unsere Meinung ist klar – die Rechte der Anwohner, der Stadtnatur und der Radfahrer kommen für eine konzeptlose Planung des Senats und des Bezirksamts sprichwörtlich unter die Räder. Die Bürger Rosenthals bringen bereits mit Plakaten auf der Straße ihren Protest zum Ausdruck.

Rosenthal darf von der Politik nicht zum Autobahnzubringer gemacht werden – machen Sie Politik und Verwaltung klar, daß hier Menschen wohnen, die die Zerteilung ihres Wohngebiets und die Zerstörung einer Allee nicht akzeptieren möchten.

Sie wollen auch ein Banner ? Sie können sich eine druckfertige Datei oder Flugblätter hier herunterladen, oder Sie schreiben uns eine e-mail. Ein 2x1m großes Banner stellen wir Ihnen auch gegen Unkostenbeitrag zur Verfügung.

Unsere Kampagne nimmt Fahrt auf !

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.