Dietzgenstraße

Auf der Dietzgenstraße in Berlin-Pankow im Abschnitt zwischen Schönhauser Straße und Kastanienallee herrschen aufgrund hoher Lärmwerte >70dB(A) erhebliche Belastungen der Anwohnenden. Ferner ist auch die Dietzgenstraße von nächtlichen Mülltransporten der Fa. MPS/Alba bzw. BSR mit sehr lauten Containerfahrzeugen betroffen, sodass die Nachtruhe regelmäßig gestört wird.

In der Dietzgenstraße fehlen zudem sichere Querungsmöglichkeiten zu einer Kita und einem Supermarkt; Menschen bzw. Kinder aus dem gegenüberliegenden Wohngebiet müssen insbesondere zu den Stoßzeiten durch dichten Pendler- und Schwerlastverkehr hindurch die Straße überqueren.

Die Bürgerinitiative Dietzgenstraße fodert daher:

  • Fußgängerinsel zu Lidl und Kindergarten für die Sicherheit der Fußgänger( Wohnanlage mit 44 Wohnungen gegenüber von Lidl, generationsübergreifend bewohnt)
  • Größte gewünschte Maßnahme: Tempo 30 stadtauswärts von der Ampelkreuzung Schönhauser Straße / Schillerstraße bis Rosenthaler Weg (Rennstrecke für Motorradfahrer und hochmotorisierte Autos)°mind. Nachtruhe 22.00 Uhr – 6.00 Uhr, T30 ganztags von Schillerstraße bis Kastanienallee
  • Verminderung des Lärms durch zu schnell fahrende Krads, PKWs, LKWs (Zunahme des LKW-Verkehrs in den letzten vier Jahren)
  • Schönhauser Straße Problem Begegnungsverkehr PKW / LKW: Tempo 30 ganztags
  • Mittelstraße / Schönhauser Str. Kreuzungsbereich 5m freiräumen (Abbiegen aus Mittelstraße gefährlich und unübersichtlich)
    • Einhaltung Tempo 30 kontrollieren oder sogar nur für Anwohner freigeben

Als erste Maßnahme wurde eine Eingabe an die Verkehrslenkungsbehörde zur Beantragung von Tempo 30 und für sichere Querungsmöglichkeiten eingereicht.

Dokumente chronologisch:

09.11.2020 – Anfrage Senat – Zebrastreifen Dietzgenstraße – MdA HoferHofer

26.08.2020 – Schreiben und Antrag an Senatorin Günther bzw. Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz