Friedrich-Engels-Straße

Die Friedrich-Engels-Straße ist eine durch Schwerlastverkehr und Pendler stark genutzte Straße des überörtlichen Straßennetzes in Pankow-Rosenthal.

Der bauliche Zustand der Straße ist jedoch desolat mit an vielen Stellen grobem Kopfsteinpflaster, Schlaglöchern und fehlenden Geh- und Radwegen. Die Straße wurde bereits in einem ersten und zweiten Bauabschnitt saniert; beim dritten Bauabschnitt kommt es jedoch wegen nicht abgeschlossener Planfeststellungsverfahren derzeit zu Verzögerungen.

Grobes Kopfsteinpflaster mit notdürftiger Ausbesserung
Gehwege aus Sandlöchern und völlig fehlende Radverkehrs-Infrastruktur

Wegen des Straßenbahngleises ist ein Planfeststellunsverfahren in jedem Falle erforderlich. Zuerst wurde jedoch mit zwei Gleisen, dann mit einem Gleis und aktuell wieder mit zwei Gleisen geplant. Bis heute herrscht völlige Unklarheit, ob und wann jemals der dringend benötigte dritte Bauabschnitt in Angriff genommen wird. Die Anwohner sind durch den häufig ortsfremden Schwerlastverkehr – auf altem Kopfsteinpflaster fahrend – extremem Lärm und Erschütterungen ausgesetzt. Seit Jahren laufen die Bemühungen der Bürgerinnen und Bürger ins Leere, endlich Klarheit über die Sanierung der Straße zu bekommen.

Chronologie der Ereignisse:

  • 2008 bis 2013 Fertigstellung 1. und 2. Bauabschnitt (BA) der Friedrich-Engels-Strasse (F-E-Str) vom Pastor-Niemöller-Platz bis Nordendstrasse
  • Ab 2016 sollte ursprünglich der Bau des 3. Bauabschnittes der F-E-Str. (Nordendstrasse bis Quickborner Str.) beginnen; seither ist jedoch nichts passiert.
  • Seit August 2017 versuchen die Anwohner konrete Auskünfte vom derzeitigen Stadtrat Herrn Kuhn über den Baubeginn zu erhalten – leider vollkommen vergeblich.
  • Die Verkehrslenkungsbehörde Berlin (VLB) teilt nach Bitte der Anwohner um Sperrung der Straße für LKW mit: “…der Lärm ist als ortsüblich und damit als zumutbar hinzunehmen.“
  • Persönliches Gespräch mit dem Bürgermeister von Pankow Herr Sören Benn anlässlich einer öffentlichen Sprechstunde am 11.6.2018 (erster Zwischenbescheid v. 3.7.2018).
  • Eingabe an den Petitionsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses/Antwortschreiben vom 7.6.2018

Die Forderungen der Bürgerinitative sowie den Schriftverkehr zu o.g. Punkten finden Sie auf der Seite der Bürgerinitiative Friedrich Engels-Straße